Personal tools

17.10.2016 Bundesfachveranstaltung des Deutschen Frauenring e.V. zu den Themen Rechte älterer Frauen sowie Altersarmut fand große Aufmerksamkeit

Beim Fachgespräch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur bevorstehenden Überprüfung des Weltaktionsplans über das Altern von Madrid von 2002 (MIPAA) wurde gemeinsam mit ExpertInnen anderer Verbände ein Beteiligungs- und Informationsprozesses eingeleitet. Ziel ist es, neben der Entwicklung internationaler Standards für ein gutes selbstbestimmtes Leben im Alter auch OECD-Staaten wie Deutschland den Grad der Einhaltung der Menschenrechte älterer Frauen und Männer zu überprüfen und zu verbessern. Beim anschließenden Fachseminar "Altersarmut heute - Wie verhindern wir sie morgen?" wurden viele offene Fragen durch die Vorträge ausgewiesener Expertinnen angesprochen und zum Schluss der Veranstaltung mit der Politik über Handlungsoptionen diskutiert.
17.10.2016 Bundesfachveranstaltung des Deutschen Frauenring e.V. zu den Themen Rechte älterer Frauen sowie Altersarmut fand große Aufmerksamkeit

Diskussionsteilnehmerinnen 16.10. Prof. C. Logeay (HTW Berlin, MdB U.Schauws, B.Paetow (Landesseniorenbeirat Mecklenb.-V., M.Böker (DFR), MdB P.Crone, MdB C.Möhring

Der Deutsche Frauenring wird möglichst zeitnah eine Dokumentation der Gesamtveranstaltung veröffentlichen. Einstweilen stellen wir die Präsentationen der ReferentInnen zur Verfügung.

Kampagne Parität

change.org

 

Hilfetelefon

 

Ihre Hilfe kommt hier an!

Hilfe zur Selbsthilfe 

Stichwort WESTAFRIKA
DEUTSCHER FRAUENRING e.V.
IBAN DE52 2845 0000 0000 014894
BIC BRLA DE21EMD
Sparkasse Emden

This is themeComment for Wink theme