Personal tools

10.09.2019 OR Bad Homburg - Führung

Durch die Ausstellung - Clara Schumann: Eine moderne Frau im Frankfurt des 19. Jahrhunderts
Wann 10.09.2019
von 14:15 bis 16:30
Wo 14:15 Uhr, U-Bahn-Haltestelle Gonzenheim
Termin übernehmen vCal
iCal

15:30 Uhr Karmeliterkloster, Dormitorium, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt am Main

Die von Dr. Ulrike Kienzle kuratierte und als Kooperation zwischen dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main und der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e. V. verwirklichte Ausstellung zum 200. Geburtstag von Clara Schumann zeigt ihr bewegtes Leben und das ihrer Kinder im Wechselspiel mit den Geschicken der sich wandelnden Stadt.

Clara Schumann, geb. Wieck (1819–1896), war nicht nur die bedeutendste Pianistin ihrer Zeit, sondern auch Komponistin, Musikpädagogin und moderne Unternehmerin. Nach dem frühen Tod ihres Mannes, des Komponisten Robert Schumann, sorgte sie mit höchst erfolgreichen Konzertreisen durch halb Europa für den Unterhalt ihrer vielköpfigen Familie. Persönliche Schicksalsschläge wie den Tod mehrerer ihrer acht Kinder meisterte sie beherzt.

Eintritt: kostenlos
Führung 6,00 € bei Teilnahme von 15 Personen, bei weiteren Teilnehmern ver-ringert sich der Betrag entsprechend. Höchstteilnehmerzahl: 25
Der Beitrag wird von Rita Bläsner vor der Führung eingesammelt, daher bitte pünktlich erscheinen.
Anmeldung bis spätestens 8. September 2019 bei Rita Bläsner telefonisch unter Telefonnum-mer 06172 –9 21 35 35 oder per E-Mail: rita.blaesner@t-online.de

This is themeComment for Wink theme