Personal tools

Programm 2. Quartal 2017

A P R I L

Dienstag,  4. 4., Treffpunkt um  8.25 Uhr am Hauptbahnhof Landau
Wanderung in Rodalben
Wir fahren mit dem Zug nach Rodalben und beginnen mit der Teilstrecke des Rodalbener Felsenwanderweges am dortigen Bahnhof. Der einfache Rundwanderweg ist 10 km lang und dauert ca. 3 Stunden. Er befindet sich mitten im Naturpark Pfälzer Wald. Charakteristisch sind die über 120 bis zu 50 m hohen und teils 500 m langen Felsformationen aus Buntsandstein.
Bitte nehmen Sie Essen und Getränke für unterwegs mit. Im Anschluss an die Wanderung ist Einkehr im Landgasthof Peterhof.
Tel. Anmeldung erforderlich bei Heidi Garrecht, Tel.: 06348-919403

Donnerstag,  20. 4., 15.00 Uhr  EG. Hl. Kreuz, Landau
„Herr Käthe und andere Frauen. Weibliches Leben in der Reformation“
Kennen Sie Katharina Zell oder Caritas Pirckheimer? Lernen Sie diese und andere Frauen der Reformationszeit kennen. Haben die Frauen im 16. Jh. von der neuen Lehre profitieren können oder war auch jene Zeit eine „Verlustgeschichte“? In einem zweiten Teil des Vortrages schauen wir auf die Verhältnisse in Landau.
Vortrag von Christine Kohl-Langer, Leiterin des Stadtarchives Landau

Dienstag,  25. 4., 17.30 Uhr  Literaturkreis
im Mehrgenerationenhaus Offenbach
Wir besprechen das Buch „Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft“ von Volker Weidermann
Es beginnt das neue Seminar April, Mai und Juni 2017
(10 € für Mitglieder, 12 € für Gäste)

                   
M A I

Mittwoch, 3. 5.,  Treffpunkt um 13.30 Uhr auf dem Realparkplatz Landau (bei der Horstbrücke)
Wanderung rund um das Friedensdenkmal Edenkoben
Wir fahren über Edenkoben zum Friedensdenkmal und parken am oberen Parkplatz. Von hier aus wandern wir ca. 2 Stunden einen bequemen Rundweg leicht ansteigend.
Im Anschluss um ca. 16.00 Uhr  Einkehr in der Waldgaststätte Friedensdenkmal.
Tel. Anmeldung erforderlich bei Heidi Garrecht., Tel.: 06348-919403

Mittwoch, 17. 5., Treffen mit den Freundinnen aus Hagenau
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der beiliegenden Einladung!

Dienstag, 23. 5., 17.30 Uhr – Literaturkreis
im Mehrgenerationenhaus Offenbach
Wir besprechen das Buch „Der Rabbi von Bacherach“ von Heinrich Heine
                   
J U N I

Donnerstag, 1. 6., 15.00 Uhr EG. Hl. Kreuz, Landau
„Simone de Beauvoir – eine Wegbereiterin des internationalen Feminismus“
„Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird dazu gemacht“, so lautete das Credo der 1908 geborenen französischen Schriftstellerin, Essayistin und Philosophin Simone de Beauvoir. Die Selbstbehauptung der Frau in einer männlich dominierten Gesellschaft war für die Lebensgefährtin des existenzialistischen Philosophen Jean-Paul Sartre Hauptanliegen ihres Lebens und Schreibens.
Im Rahmen eines „Après-midi avec Simone“ wollen wir uns mit dieser spannenden Ikone der internat. Frauenbewegung befassen und gleichzeitig unsere eigene Frauen- und Männerbilder hinterfragen.
Denn auch oder gerade in Zeiten des „Gender Mainstreaming“ bleibt ein Ausloten des eigenen Selbstverständnisses als Frau wichtig und lohnenswert.
Referentin: Margit Erb, M.A., Ludwigsburg

Mittwoch, 7. 6., Treffpunkt um 13.30 Uhr
am Alten Messplatz in Landau
Wanderung in Albersweiler auf dem Schmunzelweg
Wir parken am Bahnhof in Albersweiler und wandern von dort etwa Stunden auf dem Historischen Rundweg. Entlang des Weges informieren Hinweistafeln über die Geschichte der Pfälzer Gemeinde und über historische Anwesen im Ort.
Einkehr in Frankweiler im Cafe Bollinger in Frankweiler
Tel. Anmeldung erforderlich bei Heidi Garrecht, 06348-919403.

21. Juni 2017 im Kino Annweiler, Landauer Str. 1 in Annweiler.
„EMBRACE – Du bist schön!“ – Dokumentation
Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder bewerten und verurteilen. Die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Durch ihren Post, der über 100 Millionen mal in den sozialen Netzwerken angesehen wurde, rückte sie das Thema Body Image in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt allen, die unter den vermeintlichen Schönheitsidealen leiden, einen Gegenentwurf vorstellen.
Einlass mit kleinem Umtrunk: 19.45 Uhr
Filmbeginn: 20.15 Uhr
Unkostenbeitrag: 7.00 € inkl. Sekt


Vom 26. 6. bis 2. 7. Fahrt an den Niederrhein
– die Fahrt ist ausgebucht!


Dienstag, 27. 6., 17.30 Uhr Literaturkreis im Mehrgenerationenhaus Offenbach
Wir besprechen das Buch „Gestorben wird immer“
von Alexandra Fröhlich

 

 

 

Kampagne Parität

change.org

 

Hilfetelefon

 

Ihre Hilfe kommt hier an!

Hilfe zur Selbsthilfe 

Stichwort WESTAFRIKA
DEUTSCHER FRAUENRING e.V.
IBAN DE52 2845 0000 0000 014894
BIC BRLA DE21EMD
Sparkasse Emden

This is themeComment for Wink theme